Gab es schon Unfälle bei Medikamententests? Droht Probanden die Gefahr einer Erkrankung?

Das Drama der nach Medikamententests schwer erkrankten Männer bei einem Medikamententest in London im März 2006 hat mit der Vorstellung aufgeräumt, dass solche Studien für die Teilnehmer immer nur leicht und schnell verdientes Geld bedeuten.

Wie oben dargestellt wird bei solchen Studien versucht das gesundheitliche Risiko der Teilnehmer auf ein Minimum zu senken. Leider können trotz größter Bemühungen - ähnlich wie in der Luftfahrtindustrie - nicht immer solche Zwischenfälle ausgeschlossen werden.

Leider wird in den Medien nur von den sehr seltenen positiv über Medikamententests oder um Studien aus dem Bereich der Erforschung von Wirkstoffen berichtet.

Viel interessanter erscheint es der Presse über Unfälle, ähnlich derer in London, zu berichten.

Doch dies entspricht nur einem oberflächlichen Ankratzen der Thematik und spiegelt natürlich nicht den Alltag wider. Für die Erforschung von neuen Arzneien und um Hoffnung auf Heilungen verschiedener Krankheiten eine echte Berechtigung zu geben, sind Medikamententests und -studien für unsere Gesellschaft unentbehrlich.

Sie haben weitere Fragen zum Thema Probanden Studien? Dann schauen Sie doch mal in unseren Medikamententester FAQ nach.


Suche
Anzeigen
Über diese Seite

Zusammenfassung

Welche Zwischenfälle bei klinischen Studien gab es? Hatte dies gesundheitliche Konsequenzen für die Probanden?